Archiv

Archiv für den Monat Dezember 2013

Am 10. Dezember 2014 wurde in mehr als 30 Ländern ein Appell mit der Forderung nach weltweiten digitalen Menschenrechten veröffentlicht, den über 560 AutorInnen unterzeichnet haben – darunter fünf NobelpreisträgerInnen Elfriede Jelinek, J.M. Coetzee, Günter Grass, Orhan Pamuk und Tomas Tranströmer.

Bildschirmfoto 2013-12-11 um 11.51.56

„Writers Against Mass Surveillance“ richtet sich gegen die weltweite Überwachung und wurde organisiert von Juli Zeh, Ilija Trojanow, Eva Menasse, Janne Teller, Isabel Cole, Josef Haslinger und Priya Basil.

Hier geht es zur Webseite, wo jede/r unterzeichnen und damit das Recht einfordern kann, als BürgerIn mitzuentscheiden, in welchem Ausmaß seine / ihre Daten gesammelt, gespeichert und ausgewertet werden sollen.

Und hier ist ein Artikel, der nach der Pressekonferenz in Berlin auf The Guardian erschien.

Advertisements