Archiv

Schlagwort-Archive: Rhizom

Das (giftige) Maiglöckchen ist eine ausdauernde, krautige Pflanze, die cirka 20 cm hoch wächst. Es besitzt ein bis zu 50 cm tief wurzelndes Rhizom als Speicher- und Überdauerungsorgan. Das relativ dünne, kriechende und ausläuferartige Rhizom verzweigt sich monopodial. Die oberirdischen Sprosse bilden sich daher jeweils hinter der Rhizomspitze. Sie beginnen kurz nach dem (genießbaren) Bärlauch zu blühen (Achtung: Verwechslungsgefahr) und halten bis zum Juni durch.

Falls man bei Waldspaziergängen Maiglöckchen entdeckt und die Pflanzen gerne auf den Balkon oder in den Garten verpflanzen möchte, empfiehlt rhizom blog die Pflanze auszugraben und an schattigem Platz und in sandigen Boden wieder einzupflanzen. Maiglöckchen sind unkompliziert: sie brauchen keine Pflege, vermehren sich sowohl über die Wurzeln als auch über Samen und halten härtesten Wintern stand.

Advertisements